Höhle Damiano Chiesa

In den Orten der Helden, auf dem Weg der Artilleristen, in Rovereto.

Eines der Orten Symbol des Irredentismus, die Höhle Damiano Chiesa, auf den ersten Abhängen des Berg Zugna, erinnert das Opfer des Rovereter Damiano Chiesa.

Du kannst diesen Ort am Ende einer zivilen Pilgerfahrt, die an der beeindruckenden Gedenkstätte von Casteldante startet und die Kehren der Straβe der Artilleristen wieder hinaufsteigt, erreichen. Nachdem du auf deiner Reise den 102 Grabsteinen begegnet bist, widme dich der Erinnerung der Artilleristen Träger einer Goldmedaille. Du wirst an der Örtlichkeit von Costa Violina, Ort starker Kämpfe, gelangen; hier in der Nähe der “Baita degli Alpini” (Hütte der Gebirgsjäger), befindet sich die Höhle. In dessen Inneren ist ein Artilleriestück von 149 G in Richtung von Rovereto zeigend, aufbewahrt.

Am Eingang erinnert ein Grabstein Damiano Chiesa, kaiserlicher Untertan, der sich als Freiwilliger der italienischen Armee angeschlossen hat. Er wurde hier am 17 Mai 1916 gefangen genommen, genau als er am Bau des Tunnels arbeitete, um zwei Tage später im Schloss des Buonconsiglio, in Trento, hingerichtet zu werden.

Mappe

Museo Storico Italiano della Guerra

Via Castelbarco, 7 38068 – Rovereto (TN)

Infos anfordern

Infos anfordern