Die Kirche von Beata Vergine Maria

Zahlreiche Fresken und Basreliefe aus Marmor verschönern die barocke Kirche

Diese beeindruckende Barockkirche befindet sich in Brancolino, einem Ortsteil von Nogaredo, nur wenig entfernt von der Autobahnausfahrt Rovereto Nord.

Die frühesten Zeugnisse eines Kultortes in dieser Gegend gehen auf das 13. Jh. zurück. Im 15. Jh. vergrößerte die mächtige Familie Lodron die Kirche und schenkte sie und die angrenzende Behausung den Minoriten des Hl. Antonius.

Zahlreiche Fresken schmücken die Wände und Decke: die Reihe der Heiligen (Antonius der Große und Hieronymus, Agatha, Lucia, Cäcilia, Brigida, M. Magdalena, Apollonia, Katharina von Alexandrien), Episoden aus dem Leben des Heiligen San Francesco und besonders aus dem Leben der Heiligen Jungfrau.

Die Kirche wird weiterhin von einem Basrelief aus Marmor geschmückt, auf dem die Madonna mit Kind (eingefügt in den prächtigen Hauptaltar) zu sehen ist. Zudem gibt es fünf Ölleinwände mit bemerkenswerter Größe, auf denen die Geburt Marias, ihr Eintritt in den Tempel, die Verkündigung, die Präsentation Jesus’ sowie Marias Treffen mit Elisabeth zu sehen sind.

Info and Landkarte

Die Kirche von Beata Vergine Maria

38060 Brancolino di Nogaredo (TN)

Infos anfordern

Infos anfordern