Eremitage Santa Cecilia

Ein unvergleichlicher Blick auf das Etsch-Tal

Diese Eremitage liegt in Volano ganz in der Nähe der Burg  Castel Pietra und bietet einen unvergleichlichen Blick über das Etschtal von Trient bis Rovereto.

Die auf der eindrucksvollen steil abfallenden Felswand des Cengio Rosso errichtete Eremitage besteht aus zwei kleinen Räumen: einem Lager und einer Küche für Besucher.
Die Eremitage Santa Cecilia liegt an einem derart malerischen Ort, der die ältere und architektonisch bedeutendere Eremitage von San Colombano mit seiner kühnen Lage übertrumpft.

Das 1611 entstandene Bauwerk beherbergt am 5. August die gesamte Gemeinde von Volano. Jedes Jahr führt eine Prozession zur Eremitage, um die Heilige Messe zu feiern.

Der Ursprung dieses Brauches ist geheimnisumwoben. Das Datum erinnert an ein berühmtes Maria, Hilfe der Christen-Gelübde, das die Bewohner von Rovereto zu Dank für den Schutz gegen die Invasion der französischen Truppen unter General Vendôme ablegten. Die Truppen erreichten 1703 das Vallagarina, blieben am rechten Etsch-Ufer und griffen das Val di Gresta, Mori sowie die Ortschaften Isera, Nogaredo, Villa Lagarina,Pomarolo und Nomi an, nur Rovereto blieb verschont.

Der Wanderweg zur Eremitage ist momentan nicht zugänglich.
Wenn Sie die Eremitage von fern bewundern möchten, können Sie mit dem Auto entlang der Straße in Richtung Monte Finonchio nach Sant’Antonio fahren und auf einem Platz mit Brunnen parken. Von hier aus gelangen Sie weiter zu Fuß über eine Brandschneise links vor dem Parkplatz auf einen Aussichtsplatz mit herrlichem Blick auf die Eremitage.

Info and Landkarte

Eremo di Santa Cecilia

38060 Volano (TN)

Infos anfordern

Infos anfordern