Hochebene von Brentonico, die Rose des Baldo

“Giardino d’Italia” (der Garten Italiens) im Herzen des Parco del Monte Baldo

Dies ist der erste Berg, den man, wenn man im Trentino gelangt, findet. Hier kann man sich mit Trekking und Mountain Bike im Sommer beschäftigen und während des Winters Ski auf den Pisten von Polsa, San Valentino und San Giacomo fahren.

Hochebene von Brentonico: man befindet sich auf dem Hang Trentino von Monte Baldo, zwischen der Etsch und dem Garda, im Herzen des Park des Baldo. Dieser Berg ist allen Botaniker von ganz Europa als “Giardino d’Italia” bekannt; berühmt für sein Reichtum an seltenen Pflanzen und Blumen.

Im botanischen Garten des Palast Eccheli-Baisi wirst du eine interessante Blumenvielfalt, die Mehrheit, die auf den Alpen zu entdecken ist, finden. Du wirst all dies mit einer Führung noch mehr schätzen können. Diese Führung wird dir die Ausstellungen des Palastes und das Fossilmuseums erklären.

Vergesse die antike romanische Krypta und die mittelalterliche Kirche von SS. Pietro und Paolo nicht. Entspanne dich im Schatten der jahrhundertalten Rosskastanien im Park des Palù, im Mittelpunkt des Dorfes. In der Gegend von Sorne, entdecke den Mulino Zeni, eine Mühle des Neunzehnten Jahrhunderts, die noch in perfektem Zustand funktioniert. Reise für eine Panoramaexkursion zu Fuβ oder auf der Mountain Bike den Pfaden des Ersten Weltkriegs entlang, ab. Zwischen Monte Altissimo, Vignola und Monte Giovo wirst du Schützengräber, Tunnel, Befestigungen und Kasernen auf dem Sentiero della Pace (Pfad des Friedens) durchqueren. Entdecke die antiksten Endemiten, die der Vereisung in der Reserve von Bès-Corna Piana überlebt sind. Mach Halt in einer Berghütte oder Alm, wo du den Morgengrauen aufgehen sehen wirst und die frisch gemolkene Milch kosten kannst.

Bist du ein Ausflügler, ein Biker oder ein Liebhaber von Pferdeausritte? Entdecke das weite Forststraβen- und Pfadnetz unter denen der Mountain&Garda Bike: mit dem spektakulären side trail am Monte Altissimo.

Die Hochebene von Brentonico ist Sitz von Sommercamps für Jugendliche und Bezugspunkt für die athletische Vorbereitung von professionellen Fuβballmannschaften und deutsche und italienische Skinationalmannschaften.

Um diese Landschaft ganz zu genieβen, koste dessen Produkte mit denen man die traditionellen Speiβen des Trentino vorbereitet; unter denen Knödel, strangolapreti (kurze, geschwungene Nudeln) und Kartoffelpolenta. Du wirst diese Speiβen mit köstlichen Golden-Äpfeln, Käse, Strudel und Zelten kombinieren können.

Spaziere in den Kastanienwäldern von Castione und entdecke die Farben und Geschmacke des Herbsts auch zu Tisch, mit den Menüs für die “Festa della Castagna” (Fest der Kastanien).

Im Winter genieβe ein Abendessen bei Kerzenschein, nachdem du auf den Pisten von Polsa und San Valentino Skifahren gewesen bist, auf denen von San Giacomo Skating gemacht hast oder nachdem du auf dem Monte Vignola mit den Schneeschuhen hochgestiegen bist.

Hier findest du die, an der Ebene nächsten Pisten vom Trentino: nur eine Stunde mit dem Auto von Verona entfernt, wirst du in totaler Sicherheit und Ruhe auf den breiten und sonnigen Pisten Skifahren können, ohne Verkehrs- und Parkplatzprobleme.

Info and Landkarte

Infos anfordern

Infos anfordern