Nomi, auf dem Fahrrad auf der Destra Adige

Den Fahrradfahrern von ganz Europa bekannt, ist dies der ideale Ort für einen Halt dem Fahrradweg Adige entlang

In Nomi entdeckst du zu Weihnachten die Weihnachtskrippen in den Straβen und während des Sommers Rockkonzerte

Nomi ist eines der fünf Kommunen der Destra Adige, am Fuβ des Monte Corona, zwischen Rovereto und Trento. Die Fahrradfahrer, die vom Norden und Osten Europas kommen, kennen ihn sehr gut: der Bicigrill von Nomi dem Fahrradweg Adige entlang, ist bereit zu empfangen, stärken, beistehen und informieren!

Hinterrücks der groβen Pfarrerkirche der Madonna des Trostes (1858-95) gewidmet, findest du die Altstadt mit schönen Wohnsitzen mit charakteristischen Treppenabsätze, Fresken und verzierten Portalen.

Beginne deine Besichtigung mit dem Palast Vecchio, um dem sich das Dorf aufbaut und bemerke di typischen Trockensteinmauern.

In der Umgebung von Nomi bezeugen die bäuerliche Häuser, die angebauten Feldern und Weinreben die landwirtschaftliche Aktivität zu Zeiten der Lehen.

Wir empfehlen dir einen Halt am Biotop Taio, ein feuchtes Gebiet zu den man in der Nähe vom Fahrradweg gelangen kann. Nach der Brücke über die Etsch überquere die Eisenbahnschienen und folge dem kleinen Weg zwischen den Apfelbäumen.

Im Sommer und im Herbst wirst du in Nomi lebhafte Feste, Konzertkaffees und Musikabende wie “Nomi on the rock” und “Sagra Patronale” (Herrenvolksfest) erleben.

Im Winter entdecke die ungewöhnlichen “Presepi nelle contrade” (Weihnachtskrippen in den Straβen), in den antiken Portalen in den Fenstern mit Eisengitter und in den Steinschwellen organisiert.

Info and Landkarte

Comune di Nomi

Piazza Springa, 3

T: +39 0464 834107
F: +39 0464 830514

nomi@comuni.infotn.it
www.destradigelagarina.it

  • Comune di Nomi

Infos anfordern

Infos anfordern