Valli del Leno, geschichtsträchtige Berge

Pasubio und die Kleinen Dolomiten: Zeitzeugen des Ersten Weltkrieges.

Wandern Sie auf geschichtsträchtigen Wegen, besuchen Sie das Bauernmuseum in Vallarsa, die Einsiedelei San Colombano in Trambileno und das antike venezianische Sägewerk in Terragnolo.

Vallarsa und die Valli del Leno: Grenzgebiet zwischen Venetien und Trentino, entlang der Straße, die Rovereto mit Vicenza verbindet. In diesen Tälern können Sie wandern und Mountainbike fahren und die Almen und Bergweiden entdecken.

Das Vallarsa ist ein wildromantisches Tal inmitten der Gipfel des Pasubio und der Kleinen Dolomiten. Hier verlief die Front im Ersten Weltkrieg, auch heute noch können Schützengräben, Tunnels, Befestigungsanlagen und Militärstraßen mit einem heimischen Führer besichtigt werden. Es ist kein Zufall, dass hier der Friedensweg verläuft, der den Europäischen Wanderweg E5 kreuzt. Gleich hinter dem Pass „Pian delle Fugazze” an der Grenze zwischen Venetien und dem Trentino besuchen Sie das Sacrario Militare in Erinnerung an die Opfer der Ersten Weltkrieges.

Lieben Sie die Prähistorie? Entlang der Tunnel des Monte Testo können Sie Dinosaurier-Spuren sehen.

Das Bauernmuseum in Riva di Vallarsa zeigt die Geschichte der Bauern in diesem Tal.

Der Teich Laghetto dei Poiani ist ideal für ein Picknick für die ganze Familie. Hier, sowie im glasklare Wasser des Leno-Sees könne Sie Sportfischen.

Das große Sportzentrum ist im Sommer Austragungsort von Trainingscamps für bedeutende Fußballmannschaften. Im Winter sind geführte Schneeschuhwanderungen die ideale Art, dieses ruhige Tal weit weg vom Massentourismus zu entdecken.

Die Einsiedelei San Colombano auf einem Felssporn über Leno und die Wallfahrtskirche Santuario della Madonna delle Salette, die von oben die Bevölkerung überwacht, sind die Heiligen Stätten von Trambileno. Entdecken Sie sie bei einer ruhigen Wanderung entlang eines Weges inmitten von Wildbächen, Weiden und Wäldern.

In Terragnolo bewundern Sie die unberührte Landschaft des Maso San Giuseppe und den herrlichen Blick auf die mittelalterliche Kirche Santa Maria Maddalena. Es gibt eine Vielzahl von Wanderwegen inmitten der herrlichen Ortschaften. In der Nähe des Maso empfehlen wir, mit den Experten der Verwaltung des Stadtmuseums Rovereto das antike venezianische Sägewerk zu besichtigen.

Infos anfordern

Infos anfordern