Trambileno, zwischen Fort und Wallfahrtskirche

Entdecke den Fort von Pozzacchio und die Einsiedelei von San Colombano, in Felsen gegraben

In Trambileno, besichtige die heilige Orte, durchquere die Routen des Ersten Weltkriegs in Trentino und koste die Küche des Restaurants “Bosco dei Pini Neri”

Trambileno, “Tra ambo i Leni” (zwischen beide Leni), ist eins der Kommune der Täler des Leno zusammen mit Vallarsa und Terragnolo. Erreiche es mittels der Straβe, die von Rovereto bis zur Hütte Lancia hinaufführt.

Von hier aus kannst du an mehrere Ausflüge auf den Bergen des Ersten Weltkriegs, in Richtung der umfassenden Gipfel des Colsanto, des Monte Testo, des Corno Battisti und des heiligen Ortes des Palons teilnehmen.

Das Fort von Pozzacchio, ganz im Felsblock gegraben und seit kurzem restauriert, ist ein Beweis des Ersten Weltkriegs, dass man sich nicht entgehen lassen darf. Wir notieren, dass Trambileno zwei Ereignisse zur Erinnerung der Kriegsgefallenen organisiert: die Gedächtnisfeier von Corno Battisti und von Fort Pozzacchio.

Wenige Meter von Lancia entfernt, kannst du die Tunnel von Monte Testo durchqueren. Du wirst Spuren, die die Dinosaurier hinterlassen haben, entdecken können.

Wir empfehlen dir die beeindruckende Einsiedelei von San Colombano, die sich überragend auf den Wildbach und auch von der Straβe, die von Rovereto bis zu Trambileno führt, verschanzt. Von der Einsiedelei hinaus kannst du die charakteristische Wallfahrtskirche der Madonna de la Salette sehen, die, in einen stillen Pinienwald versunken ist, das Tal dominiert. Folge den gut segnalierten Reiseweg der “Tesori di Trambileno”. Am Ende des Spaziergangs wirst du die Produkte dieses Gebiets im Restaurant Bosco dei Pini Neri kosten können.

Im Sommer lass dir nicht die “Marcia sul Pasubio” entgehen lassen; ein nicht kompetitiver Marsch, der Wiesen, Wälder und Almen des Monte Pasubio durchquert.

Von hier aus kannst du an mehrere Ausflüge auf den Bergen des Ersten Weltkriegs, in Richtung der umfassenden Gipfel des Colsanto, des Monte Testo, des Corno Battisti und des heiligen Ortes des Palons teilnehmen.

Das Fort von Pozzacchio, ganz im Felsblock gegraben und seit kurzem restauriert, ist ein Beweis des Ersten Weltkriegs, dass man sich nicht entgehen lassen darf. Wir notieren, dass Trambileno zwei Ereignisse zur Erinnerung der Kriegsgefallenen organisiert: die Gedächtnisfeier von Corno Battisti und von Fort Pozzacchio.

Wenige Meter von Lancia entfernt, kannst du die Tunnel von Monte Testo durchqueren. Du wirst Spuren, die die Dinosaurier hinterlassen haben, entdecken können.

Wir empfehlen dir die beeindruckende Einsiedelei von San Colombano, die sich überragend auf den Wildbach und auch von der Straβe, die von Rovereto bis zu Trambileno führt, verschanzt. Von der Einsiedelei hinaus kannst du die charakteristische Wallfahrtskirche der Madonna de la Salette sehen, die, in einen stillen Pinienwald versunken ist, das Tal dominiert. Folge den gut segnalierten Reiseweg der “Tesori di Trambileno”. Am Ende des Spaziergangs wirst du die Produkte dieses Gebiets im Restaurant Bosco dei Pini Neri kosten können.

Im Sommer lass dir nicht die “Marcia sul Pasubio” entgehen lassen; ein nicht kompetitiver Marsch, der Wiesen, Wälder und Almen des Monte Pasubio durchquert.

Info and Landkarte

Comune di Trambileno

Frazione Moscheri, 8

T: +39 0464 868028
F: +39 0464 868290

trambileno@comuni.infotn.it

Social:

  • Comune Trambileno

Infos anfordern

Infos anfordern