Naturpark Monte Baldo

Naturschutzgebiet im Trentino reich an seltenen Blumen und Pflanzen

Grüne Flagge des Legambiente, der Naturpark Monte Baldo ist das ideale Reiseziel im Trentino für einen Urlaub in der Natur mit herrlichen Panoramen über dem Gardasee.

Der Naturpark Monte Baldo mit seiner steil zum Gardasee abfallenden Wand liegt mit der anderen Seite im Etschtal. Hier findet man im Winter verschneite Gipfel, im Sommer herrliche Landschaften mit tollem Ausblick auf den Gardasee, im Frühling bunte Wiesen und im Herbst toll verfärbte Buchenwälder.

Der Park zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Artenvielfalt aus, die seit Jahrhunderten von Interesse für Forscher, Naturkundler und Pharmazeuten ist . Schon im 16. Jhdt. war der Park als “Hortus Italiae”, der Garten Italiens, bekannt, hier wurden Arzneipflanzen gesammelt und deren möglicher Einsatz in der modernen untersucht und Forschung auf dem Gebiet der Botanik, Geologie und andere Naturwissenschaften betrieben.

Die Artenvielfalt des Naturparks Monte Baldo zeigt sich in einer reichhaltigen Habitat-Varietät und vielfältigen Flora und Fauna. Folgende Arten wurden klassifiziert:

  • 20 verschiedene Lebensraum-Typen
  • 1.655 Pflanzenarten
  • 9 Amphibien-Arten
  • 8 Reptilien-Arten
  • 117 Vogel-Arten
  • 42 Säugetier-Arten.

Der 2013 errichtet Park umfasst 5 Gemeinden im Trentino: Brentonico, Mori, Avio, Ala, Nago Torbole, ein Naturschutzgebiet mit wenigen hundert Metern bis mehr als 2.000 m Seehöhe.

Der Park hat es sich zum Ziel gemacht, die biologischen Besonderheiten zu bewahren und die traditionellen Tätigkeiten zu fördern, wie die Viehzucht und den Ackerbau für eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung.

Info und Landkarte

Naturpark Monte Baldo - Gemeinde Brentonico

Via Fabio Filzi, 35
38060 Brentonico (TN)

T: +39 0464 399103
F: +39 0464 399120

parcodelbaldo@comune.brentonico.tn.it
www.parcomontebaldo.tn.it

Social:

    Infos anfordern

    Infos anfordern