Auf den Spuren der Geschichte

Achtung, diese Veranstaltung ist abgelaufen! Entdecken Sie andere Veranstaltungen

Wo? Kirsanov - Avio

Wann?

Eine lange Fahrt für eine lange Geschichte

Eine Radveranstaltung in Erinnerung an Vergessene des Großen Krieges und an humanitärer Handlung von der Marchesa Gemma Guerrieri Gonzaga

Eine Erinnerung-Radfahrt, bei Fahrrad-Klub von Avio organisiert, die von russischer Stadt Kirsanov beginnt und die Orte von blutigen Kämpfe der des Ersten Krieges durchquert, um den Grundbesitz „San Leonardo“ in Avio, durch die Besichtigung der Friedensglocke in Rovereto, zu erreichen.

Die Abfahrt von Kirsanov hat eine symbolische Bedeutung, weil dort einen großen Gefangenenlager mit Tausenden von österreichischen aber Italienischsprachigen Soldaten war. Von diese Stadt des europäischen Russland, zogen, im Herbst 1916, 4000 Soldaten, die im Vaterland auch dank der Hilfe der Marchesa Gemma Guerrieri Gonzaga (Gresti geboren) von Avio wiederkehrten.

Die Marchesa Gemma, Großmutter des aktuellen Besitzers von „San Leonardo“ Landgut Marchese Carlo Guerrieri Gonzaga, im Herbst 1914, wurde in der Suche eines lokalen verhafteten Soldat an Front verwickelt. Diese aktive begeisterte Nachforschung war den Anfang einer humanitären Handlung, die bis der Tod der Adelige dauerte und an Tausende von Gefangenen nach Hause zurückzukehren erlaubte.

Auch der Halt bei Friedensglocke hat eine zweifache Bedeutung, zuerst weil sie ein Symbol des Friedens ist, und dann auch weil die Marchesa Gemma Guerrieri Gonzaga das italienische Heer das gewünschte Material an Don Rossaro zu geben überzeugte; die Glocke wurde vom Bronze der Kanonen der 19 Länder, die am Ersten Weltkrieg teilgenommen haben, verschmolzen.

 

Der Fahrt

Der Weg ist 3000 Km weit mit einem Höhenunterschied von 13.000 Meter und er wird sechs Radfahrer einbeziehen; sie werden die Orte der bedeutenden Schlachten ehren und Liebe zum Sport, Kultur und Geschichte verbinden.

Zwei kleine Busse werden von Bahnhof-Platz in Avio, seit kurzem an Marchesa Gemma de Gresti Guerrieri Gonzaga gewidmet; der Platz ist ein symbolischer Ort, von wo die lokalen Soldaten nach der östlichen Front in den ersten Monate des Ersten Weltkrieges abfuhren.

In der russischen Stadt wird eine Gedächtnisfeier stattfinden, nach der die Radtour durch sieben Nationen in drei Wochen beginnen wird.

Info und Landkarte

S.C. Avio

Via Marconi, 2

38063 Avio (TN)

T: 340 5756524 - 348 3806176

Avio.asd@gmail.com

Social:

Öffnungszeiten

Die Radtour wird zirka drei Wochen, von 29. Juni bis 19. Juli, dauern.

Achtung, diese Veranstaltung ist abgelaufen! Entdecken Sie andere Veranstaltungen