Monte Baldo Experience

Wo? Naturpark Monte Baldo

Wann?

Ausflüge vom Gardasee zum Monte Baldo

Ein bequemer Shuttlebus verbindet den Gardasee mit dem Monte Baldo und bringt Sie zu den wichtigsten Ausgangspunkten der malerischen Führungen

Für vier Donnerstage im Sommer fahren Sie mit dem Monte Baldo Express, dem Shuttle-Bus, der von Torbole abfährt, durch Nago, Mori und Brentonico, bis Sie einige der wichtigsten Ausgangspunkte für landschaftlich geführte Touren im Naturpark Monte Baldo erreichen.

 

Klippen, militärische Unterkünfte und Blumen

Donnerstag, 6. Juni

  • 9.00 Uhr Abfahrt von Torbole (siehe Fahrpläne der anderen Haltestellen)
  • 10.00 Uhr Abfahrt vom Platz Camping Polsa aus
  • 16.00 Uhr Rückkehr zum Piazzale di Baita Laghetto
  • Rückkehr um 17.00 Uhr nach Torbole
  • Dauer der Exkursion: 6 Stunden einschließlich Stopps
  • Höhenunterschied: ca. 400 Meter
  • Schwierigkeit: leichter Abgang, erfordert mäßige körperliche Anstrengung und ausreichendes Training.
  • Kleidung und Material: bequem zum Wandern, Wanderschuhe oder -stiefel, Regenmantel, Rucksack und Trinkflasche, etwas zu essen.

Der Pfad schlängelt sich durch die Wiesen und Wälder zwischen Polsa und Bocca d’Ardole bis ins Tal der Etschtal, zwischen militärischen Tunneln und steilen Serpentinen, die von imposanten Felsklippen dominiert werden. Auf dem Weg entdecken Sie die schwierige Vergangenheit dieser Orte, die während des Ersten Weltkriegs an vorderster Front verwickelt waren, und wie die Natur wieder dazu verholfen hat, Militärunterkünfte und Verstecke in wunderschöner Natur zu verbergen. Ein bequemer Abstieg vom herrlichen Panorama des Corno della Paura lässt den Wanderer in den frischen Buchenwald eintauchen, bis er Baita Laghetto erreicht, um eine wohlverdiente Pause einzulegen.

 

Begegnungen bei Abenddämmerung in der Baldo-Naturpark

Donnerstag, 4. Juli

  • 16.30 Uhr Abfahrt von Torbole (siehe Fahrpläne der anderen Haltestellen)
  • 17.30 Uhr Abfahrt von der Graziani-Hütte
  • 00.30 Uhr Rückkehr zur Graziani-Hütte
  • 01.30 Uhr Rückkehr nach Torbole
  • Dauer der Exkursion: 7 Stunden einschließlich Stopps
  • Höhenunterschied: ca. 550 Meter
  • Schwierigkeit: Mittelschwere Ausfahrt, nicht für Kinder geeignet (mindestens 14 Jahre). Maximal 10 Mitglieder
  • Kleidung und Material: bequem zum Wandern, Wandern von Schuhen oder Stiefeln, Regenmantel, Rucksack und Trinkflasche, Spektiv oder Fernglas, Frontstapel, Windjacke.

Haben Sie jemals Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet? Es ist ein seltenes Treffen mit etwas Magischem. Der Guide führt Sie zu den Orten, an denen diese Meetings einfacher sind, und mit Hilfe eines Fernglases und etwas Glück bringen Sie einzigartige Emotionen mit nach Hause. Man schneidet den Monte Altissimo di Nago bis zum Malga Campo, dann führt ein kurzer Anstieg nach Bocca Paltrane, um schließlich ins wilde Val del Parol abzutauchen. Möglichkeit im Campei Refuge zu Abend zu essen. Rückkehr vom Panoramaweg, der Malga Campo und dann die Rifugio Graziani erreicht.

 

Begegnungen bei Abenddämmerung in der Baldo-Naturpark

Donnerstag, 1. August

  • 16.30 Uhr Abfahrt von Torbole (siehe Fahrpläne der anderen Haltestellen)
  • 17.30 Uhr Abfahrt vom Wanderweg 651 Bocca di Navene
  • 23.30 Uhr Rückkehr zur Graziani-Hütte
  • 00.30 Uhr Rückkehr nach Torbole
  • Dauer der Exkursion: 6 Stunden einschließlich Stopps
  • Höhenunterschied: ca. 550 Meter
  • Schwierigkeit: Mittelschwere Ausfahrt, nicht für Kinder geeignet (mindestens 14 Jahre). Maximal 10 Mitglieder
  • Kleidung und Material: bequem zum Wandern, Wandern von Schuhen oder Stiefeln, Regenmantel, Rucksack und Trinkflasche, Spektiv oder Fernglas, Frontstapel, Windjacke.

Haben Sie jemals Wildtiere in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet? Es ist ein seltenes Treffen mit etwas Magischem. Der Guide führt Sie zu den Orten, an denen diese Meetings einfacher sind, und mit Hilfe eines Fernglases und etwas Glück bringen Sie einzigartige Emotionen mit nach Hause. Sie steigen den Grat entlang des schönsten Weges hinauf zum Monte Altissimo di Nago hinauf, auf der einen Seite den Gardasee und auf der anderen Seite das Tal des Aviana. Möglichkeit zum Abendessen in der Damiano Chiesa-Hütte, Rückkehr von der komfortablen militärischen Downhillstraße.

 

Die Schlucht des Bach Sorna

Donnerstag, 5. September

  • 9.20 Uhr Abfahrt von Torbole (siehe Fahrpläne der anderen Haltestellen)
  • 10.00 Uhr Abfahrt von der Piazza di Cazzano
  • 16.00 Uhr Rückkehr zum Platz von Cornè.
  • Rückkehr nach Torbole um 16.40 Uhr
  • Dauer: 5 Stunden inklusive Stopps
  • Höhenunterschied: ca. 350 Meter
  • Schwierigkeit: mittlere / schwierige Leistung, weniger für die körperliche Anstrengung als für die Dynamik der Exkursion. Ein Minimum an technischer und körperlicher Vorbereitung ist erforderlich.
  • Kleidung und Material: bequemes Gehen, obligatorische Stiefel für diejenigen, die das Stück in Wasser, Regenmantel, Rucksack und Wasserflasche, Frontstapel, kompletter Wechsel, Handtuch, Ersatzschuhen, etwas zum Essen machen möchten.

Lieben Sie das Abenteuer und haben keine Angst, sich die Hände schmutzig zu machen? Langweilen Sie sich bei den üblichen geführten Wanderungen auf normalen Bergwegen? Dann ist diese Veröffentlichung für Sie! Ein Bad in der Schlucht, die am Bach Sorna gegraben wurde, um alte Minen, Brücken, die über dunkle Abgründe schweben, Märchenhöhlen und sanfte Schluchten, die von Wasser geformt wurden, zu entdecken. Abstieg durch die Weinberge unter dem Dorf Cazzano zur Pont del Diaol, Abstieg auf dem Weg zu den Kohlenbergwerken, im Bach Sorna im Wasser und den Saumpfad hinauf zum Dorf Cornè.

 

Wir erwarten Sie auf Monte Baldo für ein unvergessliches “Erlebnis“!

Info und Landkarte

Tourismusbüro Brentonico

Via Filzi, 37

38060 Brentonico (TN)

T: 0464 395149

brentonico@visitrovereto.it

Social:

Download:

    Eingang

    € 15,00

     

    Infos anfordern

    Infos anfordern